Stickstoffbehandlung

Antike Kunstgegenstände, schöne Textilien, wertvolle Möbel und Skulpturen sind Objekte mit künstlerisch - historischem Wert, die sehr lange erhalten und geteilt werden wollen. Jedoch werden diese Gegenstände häufig Opfer von Holz- und Materialschädlingen.

Was sagen Sie zu einem Mittel, das Ihre Fraßschädlinge abtötet, aber Ihre Kunstgegenstände nicht beschädigt? Wir bieten Ihnen die optimale Lösung an.

Um die Materialien schonend von den Schädlingen zu befreien, nutzen wir das sogenannte Stickstoffverfahren, den Endzug von Sauerstoff aus der Umgebungsluft.


Vorteile

  • Schonend für Bindemittel, Metallauflagen, etc.
  • Behandlung mehrerer Objekte gleichzeitig möglich
  • Umweltschonend, da Stickstoff bereits natürlich in der Luft vorkommt
  • Keine strengen Sicherheitsvorkehrungen wie bei anderen Gasen erforderlich
  • Gebäude sind weiterhin begehbar
  • Rückstandfrei
Baum

Das Stickstoffverfahren ist eine sehr wirksame und innovative Methode, um Kunstgegenstände schonend und sicher zu behandeln.

Stickstoff kommt natürlich in der Luft vor und ist für den Menschen in dieser Verbindung ungefährlich. Somit können auch keine Rückstände entstehen. Die Insekten hingegen ersticken bei erhöhter Zufuhr von Stickstoff.


Luftdichte Zelle

Die betroffenen Gegenstände werden bei dem Stickstoffverfahren in einer luftdichten Zelle behandelt. Dabei wird Stickstoff in einer bestimmten Konzentration, die individuell errechnet wird, in die Zelle geleitet.
Der Stickstoff wird über einen Kompressor verdichtet und dabei durch Molekularsiebe auf die vorgegebene Konzentration gebracht.
Der Sauerstoffgehalt, die Luftfeuchte und die Temperatur werden dabei ständig überwacht und protokolliert. Nach einigen Wochen sind die Gegenstände vollständig von Schädlingen befreit.