Hausbockbekämpfung im Wohnhaus im Schwäbischen

Lange Zeit wurden die Mieter eines Wohnhauses im Schwäbischen durch die Fressgeräusche der Hausbocklarven um den Schlaf gebracht.

Nach Abwägung aller möglichen Behandlungsmethoden entschied sich der Eigentümer für eine materialschonende Begasung. Den Mietern wurde die Art und Weise der Behandlung und der Ablauf einer Begasung mit Sulfurylfluorid ganz genau erläutert.

Nach entsprechender Vorbereitung in den einzelnen Wohnungen zogen die Mieter zu Famileinangehörigen. Das GROLI - Team konnte innerhalb von 2 Tagen die gasdichte Einhausung herstellen.

Nach Abschluss der Begasung und einer ausreichenden Lüftungszeit konnten wir dem Besitzer und den Mietern das Objekt zurück übergeben.

 

Zurück