Holzwurmschau

Eine Holzwurmschau ist eine Informationsveranstaltung, welche von der GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH immer an einem aktuellen Objekt durchgeführt wird.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, Auftraggebern, Anwohnern und Interessenten den Ablauf einer Begasung zu erläutern. Hierzu sprechen wir im Vorfeld mit dem Auftraggeber und laden dann dazu ein.

Bei einer Holzwurmschau wird alles zur Behandlung erläutert.
Von der "Verpackung" des Gebäudes, über Besonderheiten zum Objekt bis zu den Gaseigenschaften. Interessenten dürfen gern Fragen stellen und Bilder machen.
Als Anschauungsmaterial wird ein lebendiger Holzwurm in einen Prüfkörper aus Holz gesteckt, welcher dann nach der Begasung als "tot" begutachtet werden kann. Dem Eigentümer/Pfarrer wird dieser Prüfkörper dann als Erinnerung überlassen.
Weitere Prüfkörper werden im Objekt ausgebracht und nach der Behandlung in einem unabhängigem Labor auf Erfolg geprüft.
Natürlich interessieren sich auch die Zeitungen und das Radio für solche Veranstaltungen.

Radio SAW

Lausitzer Rundschau

Volksstimme

Freies Wort

Sie wollen über die nächste Holzwurmschau informiert werden?

Holzwurmschau mit dem BVMWund dem Sächsischen Holzschutzverband

 #BVMW Veranstaltung "#Mittelstand trifft Mittelstand"
Gestern konnten wir endlich zu unserem beliebten Veranstaltungsformat "Mittelstand trifft Mittelstand" zurück kehren.
Gastgeber war dieses Mal unser BVMW Mitglied GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH und zwar auf ihrer Baustelle "Hutfabrik Bannewitz".
Geschäftsführer Marco Müller hat das außergewöhnliche Projekt erläutert. Erstmalig in Deutschland mussten 27 Wohneinheiten gleichzeitig geräumt werden, um die Begasung der Räume zur Schädlingsbekämpfung gefahrlos durchführen zu können.
Das gesamte Dachgeschoss und die Türen wurden mit entsprechenden Folien abgedichtet, dass kein Gas entweichen kann.
Voraussichtlich am 03.05.22 wird das Vorhaben beendet sein und wenige Tage später können die Mieter wieder einziehen.
Nach der Baustellenbesichtigung haben die 24 #Unternehmer noch viele interessante Informationen zum Thema "Schädlingsbekämpfung" bekommen und auch zum Netzwerken war reichlich Zeit.
Vielen Dank an GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH für den tollen Nachmittag sowie die Snacks und Getränke.

Sie wollen auch das aktive Netzwerk des "Der Mittelstand. BVMW e.V. Bundesverband" für neue Geschäftskontakte, Erfahrungsaustausch, Vertriebsimpulse oder Kostensenkungen nutzen? Sprechen Sie mich gern an: volker.helbig@bvmw.de

 

HOLZSCHÜTZER TRAFEN SICH ZUM ANSCHAUUNGSUNTERRICHT IN BANNEWITZ:

Unser Firmenmitglied GROLI Schädlingsbekämpfung GmbH Dresden hatte eine bundesweit einmalige Aufgabe zu lösen: Die Bekämpfung eines Befalls durch den Hausbockkäfer (Hylotrupes bajulus L.) in einem großen Wohnobjekt. Dabei handelt es sich um die ehemalige Hutfabrik in Bannewitz. Die Firma GROLI hatte den Sächsischen Holzschutzverband zu einer Informationsveranstaltung am 28. April eingeladen, um sich selbst vor Ort ein Bild vom Objekt und der Arbeit zu machen.

Zur Umsetzung der Begasungsaufgabe mit VIKANE (Sulfurylfluorid) mussten sämtliche 27 Mietparteien vorübergehend ausziehen. Lebensmittel, Genussmittel und Medikamente mussten ausgeräumt werden. Das galt auch für Inhalte von Kühlschränken und Gefriertruhen, Kosmetikartikel, Pflanzen und sämtliche Haustiere. Dagegen konnten Möbel und Wäsche im Gebäude verbleiben.

Selbstverständlich musste das Gebäude entsprechend eingehaust und mit gasdichter Folie abgedichtet werden. Die Maßnahmen am Objekt in Bannewitz dauerten vom 25. April bis 6. Mai 2022.

Die Veranstaltung war eine wunderbare praktische Ergänzung zum Vortrag auf der 28. Holzschutztagung 2019 in Leipzig. Vielen Dank der Fa. GROLI, insbesondere Herrn Müller!

Quelle: https://www.holzschutz-sachsen.de/infoblatt-holzschutz-sachsen-aktuell.html


Interview mit der Schädlingsbekämpferzeitschrift - DpS

Fragen und Antworten zum Thema Begasung

Unsere Referenzen

Eine umfassende Betreuung, langjährige Partnerschaften und zufriedene Kunden aus ganz Deutschland sprechen für den Erfolg unseres Konzeptes. Unterstützt durch unser Know How konnten wir bereits unzählige Objekte vor dem Verfall und Neubefall von Schädlingen schützen.